Ein herzlicher Gruß!

Präsenzunterricht und das Lernen auf Distanz

Mit den neuen Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung haben wir nun einen vorläufigen „Fahrplan“ für die Wochen bis zu den Sommerferien, die für alle Beteiligten – Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer – herausfordernd bleiben.

Damit der Wiedereinstieg in den verpflichtenden Präsenzunterricht gelingt, ist es wichtig, dass sich alle an die Hygienevorschriften und Abstandsregeln halten (HIER finden Sie Hinweise zum Schutz vor Neuinfizierungen). Es wird leider noch eine Zeit dauern, bis wieder regulärer Unterricht in großen Lerngruppen stattfinden kann. Selbst das Ankommen in der Schule und das Verlassen des Gebäudes werden in einer neuen Routine verlaufen und ebenso wird der Unterricht anders gestaltet sein, beispielsweise ohne die vertraute Partner- und Gruppenarbeit.

Grundlegend für die Zeit bis zu den Sommerferien ist, dass der Präsenzunterricht das Lernen auf Distanz ergänzt. Konkret sehen die Pläne wie folgt aus: Ab dem 11. Mai besuchen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 die Schule. Der Unterricht findet nach einem veränderten Plan statt, der entsprechend über die bekannten Wege kommuniziert wird. Ab dem 26. Mai kommen alle Jahrgangsstufen im Rahmen der vorhandenen personellen und räumlichen Kapazitäten im annähernd gleichen Umfang bis zum Ende des Schuljahres hinzu. Derzeit stehen uns weniger als zwei Drittel der Lehrkräfte für den Präsenzunterricht zu Verfügung. Darüber hinaus werden Kinder der Klassen 5/6 in der Notbetreuung beaufsichtigt. An den Tagen der schriftlichen Abiturprüfungen sind die Lehrerinnen und Lehrer in zahlreichen Aufsichten in den Klausurräumen und auf den Fluren eingebunden.

Für die schrittweise Öffnung der Schule erfolgt der Präsenzunterricht im Wechsel aller Klassen und möglichst vieler Kurse mit einer Priorisierung der Fächer. Zur Einhaltung der Hygienevorschriften soll gemäß den Vorgaben des Schulministeriums kein Schichtbetrieb stattfinden und der Unterricht auf den Vormittag beschränkt sein. Die genauen Tage werden den einzelnen Klassen und Kursen noch bekanntgegeben. Innerhalb dieser Gruppen werden die Schülerinnen und Schüler in feste, kleinere Lerngruppen (alphabetisch) unterteilt. Nicht vorgesehen sind die Durchmischung der Klassen sowie der Mensabetrieb. Demzufolge bringen alle Kinder und Jugendlichen bitte ausreichende Getränke und Pausensnacks individuell mit.

Hinsichtlich noch ausstehender Leistungsüberprüfungen ist derzeit davon auszugehen, dass in der Sekundarstufe I in diesem Schuljahr keine Klassenarbeiten mehr geschrieben werden. Bezüglich der Oberstufe erwarten wir weitere Klarstellungen. Durch vorübergehende Änderungen in den Prüfungsordnungen ist überdies formal geregelt, dass alle Schülerinnen und Schüler in die nächste Jahrgangsstufe übergehen. Der Erwerb von Abschlüssen ist allerdings nach wie vor mit Bedingungen im Leistungsbild verknüpft. Auch hinsichtlich dieses Aspekts bedarf es noch weiterer Erläuterungen durch das Schulministerium.

Wenn Sie Beratungsbedarf bezüglich der Schullaufbahn Ihres Kindes haben (insbesondere in den Klassen 6 und 9), vereinbaren Sie bitte per Mail einen Telefon-Beratungstermin mit den Fachlehrkräften und/oder Klassenleitungen. Sollten Sie weitere Fragen haben oder Punkte unklar sein, melden Sie sich bitte. Wir werden unser Möglichstes tun, Unklarheiten zu beseitigen und Transparenz zu schaffen.

Weitere allgemeine Informationen entnehmen Sie bitte der Seite des Ministeriums: www.schulministerium.nrw.de

Bitte beachten Sie, die Eltern der Kinder in Klasse 6, die Hinweise zur Sprachenwahl und den Elternbrief zum selben Thema!

Darüber hinaus wurde ein Video zum Thema Sprachenwahl für Sie und Ihre Kinder erstellt, das Sie unter dem folgenden Link ansehen können: www.dropbox.com/s/5ay2aki9bo4zp70/LATINEoderFRANCAIS_2.mp4?dl=0

Viel Freude dabei!

Neuigkeiten

Schullandheim neu gestaltet

Schüler und Lehrer des Gymnasiums Vogelsang verbrachten ein Kunstwochenende.

9er im EL-DE-Haus Köln

Wir besuchten am 12.12.2019 das EL-DE Haus in Köln. Es war einst ein Gebäude der Gestapo.

Vorlesewettbewerb 2019/20

"Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten…

Austausch mit Spanien

Zum ersten Mal hatten wir Gäste aus Spanien am GVS. Was haben Sie alles bei uns…